tl_files/images/stress.jpg

 

Zunehmende Anforderungen und gleichzeitig abnehmende Ressourcen - das erleben Lehrkräfte oft in der Schule. Sie sehen sich konfrontiert mit den Auswirkungen eines beschleunigten gesellschaftlichen Wandels, veränderter Sozialisation sowie zunehmender sozialer und kultureller Heterogenität. Das Arbeitsumfeld ist ständig einer Vielzahl von Veränderungen ausgesetzt und führt zu veränderten Anforderungen und Rollenerwartungen.

 

Es ist unabdingbar, die eigenen Kräfte zu erhalten, zu bündeln und notwenige Grenzen zu setzen. Dabei helfen Angebote wie Supervision, Coaching, Moderation von Teamentwicklungs- und Konfliktklärungsprozessen, die heutzutage vermehrt in Schulen nachgefragt und eingesetzt werden. Sie dienen nicht nur einer wichtigen Selbstfürsorge, individuellen Entlastung und organisatorischen Weiterentwicklung, sondern sind gleichzeitig eine entscheidende Voraussetzung zur Verbesserung der pädagogischen Arbeit im Sinne einer erfolgreichen Gewaltprävention.

 

Folgende Angebote können wir Schulen auf diesem Gebiet machen: